Wandhydranten

Ein Wandhydrant bietet die Möglichkeit zur Entnahme von Löschwasser aus einer Versorgungsleitung, die ständig unter Druck steht. Die zugehörige Löschausrüstung (Schlauch und Strahlrohr) gehört ebenfalls dazu. Wandhydranten sind ein Mittel der Ersten und Erweiterten Löschhilfe. Die Nischen, Einbauschränke oder Wandschränke von Wandhydranten sind zur Vermeidung von Verschmutzung und Missbrauch mit Türen zu verschließen. Jede Verletzungsgefahr durch den Wandhydranten oder seinen Schrank ist zu vermeiden. Daher ist beispielsweise der Griff für den Türverschluss vertieft liegen. Mindestmaße für die Hydrantenkästen sind in der TRVB F 128 festgelegt. Eine Bedienungsanleitung für den Wandhydranten ist an der Innenseite der Türe anzubringen. Die Lage der Wandhydranten ist in Einvernehmen zwischen Betrieb und zuständigem Feuerwehrkommando festzulegen. Die Anzahl der Wandhydranten je Brandabschnitt richtet sich nach TRVB F 124. Es ist darauf zu achten, dass sich der bauliche Brandschutz bei der Verwendung eines Wandhydranten nicht verschlechtert. So gefährdet man beispielsweise den rauchfreien Fluchtweg, wenn sich der Wandhydrant im Stiegenhaus befindet und durch den Schlauch eine Rauchschutztüre offen gehalten wird. Daher sind die Standorte für Wandhydranten grundsätzlich außerhalb des Stiegenhauses zu wählen. Nur bei Stiegenhäusern, die nicht rauchdicht abgeschlossen sind, kann der Wandhydrant im Bereich des Zwischenpodests platziert werden.Die Schlauchlänge des bereitgestellten Schlauchs sollte ausreichen, um den entferntesten Punkt des entsprechenden Brandabschnitts erreichen zu können. Wandhydranten sollten der Feuerwehr die Möglichkeit bieten, im Einsatzfall einen C-Schlauch anzuschließen. Es erscheint sinnvoll, dieses Vorgehen in Übungen vor Ort einzubauen. Dadurch wird nicht nur die Vorgangsweise erlernt – die Mannschaft lernt außerdem die Standorte von Wandhydranten kennen, und deren Funktion kann überprüft werden (Achtung auf Wasserschaden). Häufig und sinnvoll sind mittlerweile Kombinationen, wo sich unmittelbar neben dem Wandhydranten auch ein Tragbarer Feuerlöscher und ein Druckknopfmelder befinden. Es ist aber darauf zu achten, dass die Geräte ihre Funktion nicht gegenseitig stören. Die Kennzeichnung von Wandhydranten erfolgt mit dem Hinweisschild nach ÖNORM Z 1000 in dauerhafter, deutlicher Ausführung.
Telefon 06722-50689 Mobil 0176-42029010
Brandschutz RATZENBERGER Inh. Dieter Ratzenberger Mühlstrasse 49 - D-65375 Oestrich-Winkel
Aktuelle Informationen: